DE

Ostersonntag | Easter Sunday

Am Ostersonntag feiern wir Christen die Auferstehung Jesu Christi und den Sieg des Lebens über den Tod. Nach dem Evangelium wird das Grab Jesu Christi leer aufgefunden und seine Auferstehung verkündet.

On Easter Sunday we Christians celebrate the resurrection of Jesus Christ and the victory of life over death. According to the gospel, the tomb of Jesus Christ is found empty and his resurrection is announced.

Grußbotschaft | Greeting Message

gesprochen von | spoken by  Militärsuperior MMg. Stefan Gugerel, Geistlicher Rat

Die Grußbotschaft ist frei gesprochen und daher nur als Video verfügbar.

The Greeting Message is freely spoken and therefore only available as a video.

1. Lesung | 1st Reading  (Apg 10,34a.37-43)

gesprochen von | spoken by  Eva Zacharias, Dame des St. Georgs-Orden

In jenen Tagen begann Petrus zu reden und sagte: Ihr wisst, was im ganzen Land der Juden geschehen ist, angefangen in Galiläa, nach der Taufe, die Johannes verkündet hat: wie Gott Jesus von Nazaret gesalbt hat mit dem Heiligen Geist und mit Kraft, wie dieser umherzog, Gutes tat und alle heilte, die in der Gewalt des Teufels waren; denn Gott war mit ihm. Und wir sind Zeugen für alles, was er im Land der Juden und in Jerusalem getan hat. Ihn haben sie an den Pfahl gehängt und getötet. Gott aber hat ihn am dritten Tag auferweckt und hat ihn erscheinen lassen, zwar nicht dem ganzen Volk, wohl aber den von Gott vorherbestimmten Zeugen: uns, die wir mit ihm nach seiner Auferstehung von den Toten gegessen und getrunken haben. Und er hat uns geboten, dem Volk zu verkündigen und zu bezeugen: Das ist der von Gott eingesetzte Richter der Lebenden und der Toten. Von ihm bezeugen alle Propheten, dass jeder, der an ihn glaubt, durch seinen Namen die Vergebung der Sünden empfängt.

Then Peter began to speak:You know what has happened throughout the province of Judea, beginning in Galilee after the baptism that John preached— how God anointed Jesus of Nazareth with the Holy Spirit and power, and how he went around doing good and healing all who were under the power of the devil, because God was with him. We are witnesses of everything he did in the country of the Jews and in Jerusalem. They killed him by hanging him on a cross, but God raised him from the dead on the third day and caused him to be seen. He was not seen by all the people, but by witnesses whom God had already chosen—by us who ate and drank with him after he rose from the dead. He commanded us to preach to the people and to testify that he is the one whom God appointed as judge of the living and the dead. All the prophets testify about him that everyone who believes in him receives forgiveness of sins through his name.

2. Lesung | 2nd Reading  (Kol 3,1-4)

gesprochen von | spoken by  David Mackintosh, Vizekomtur

Die zweite Lesung ist aus dem Brief des Apostels Paulus an die Kolosser, Kapitel 3, Verse 1 - 4.

Ihr seid mit Christus auferweckt; darum strebt nach dem, was im Himmel ist, wo Christus zur Rechten Gottes sitzt. Richtet euren Sinn auf das Himmlische und nicht auf das Irdische! Denn ihr seid gestorben, und euer Leben ist mit Christus verborgen in Gott. Wenn Christus, unser Leben, offenbar wird, dann werdet auch ihr mit ihm offenbar werden in Herrlichkeit.

Wort des lebendigen Gottes.

The second reading is from Colossians chapter 3, verses 1 to 4.

If ye then be risen with Christ, seek those things which are above, where Christ sitteth on the right hand of God. Set your affection on things above, not on things on the earth. For ye are dead, and your life is hid with Christ in God. When Christ, who is our life, shall appear, then shall ye also appear with him in glory.

Evangelium und Predigt | Gospel and Homily  (Joh 20,1-9)

gesprochen von | spoken by  Abt Prof. Dr. Pius Maurer Ocist, Geistlicher Rat

Am ersten Tag der Woche kam Maria von Magdala frühmorgens, als es noch dunkel war, zum Grab und sah, dass der Stein vom Grab weggenommen war. Da lief sie schnell zu Simon Petrus und dem Jünger, den Jesus liebte, und sagte zu ihnen: Man hat den Herrn aus dem Grab weggenommen und wir wissen nicht, wohin man ihn gelegt hat. Da gingen Petrus und der andere Jünger hinaus und kamen zum Grab; sie liefen beide zusammen dorthin, aber weil der andere Jünger schneller war als Petrus, kam er als erster ans Grab. Er beugte sich vor und sah die Leinenbinden liegen, ging aber nicht hinein. Da kam auch Simon Petrus, der ihm gefolgt war, und ging in das Grab hinein. Er sah die Leinenbinden liegen und das Schweißtuch, das auf dem Kopf Jesu gelegen hatte; es lag aber nicht bei den Leinenbinden, sondern zusammengebunden daneben an einer besonderen Stelle. Da ging auch der andere Jünger, der zuerst an das Grab gekommen war, hinein; er sah und glaubte. Denn sie wussten noch nicht aus der Schrift, dass er von den Toten auferstehen musste.

Die Predigt ist frei gesprochen und daher nur als Video verfügbar.



Early on the first day of the week, while it was still dark, Mary Magdalene went to the tomb and saw that the stone had been removed from the entrance. So she came running to Simon Peter and the other disciple, the one Jesus loved, and said, “They have taken the Lord out of the tomb, and we don’t know where they have put him!” So Peter and the other disciple started for the tomb. Both were running, but the other disciple outran Peter and reached the tomb first. He bent over and looked in at the strips of linen lying there but did not go in. Then Simon Peter came along behind him and went straight into the tomb. He saw the strips of linen lying there, as well as the cloth that had been wrapped around Jesus’ head. The cloth was still lying in its place, separate from the linen. Finally the other disciple, who had reached the tomb first, also went inside. He saw and believed. They still did not understand from Scripture that Jesus had to rise from the dead.

The Homily is freely spoken and therefore only available as a video.

Fürbitte | Intercession

gesprochen von | spoken by  Senator h.c. Cav.Thomas Weickenmeier, Komtur

Allmächtiger Gott!
Am heutigen Tag dürfen wir nach den 40 Tagen der Fastenzeit feiern und uns gewahr sein, dass Dein Sohn die Schranken des Todes überwunden und uns durch sein Opfer gerettet hat.
Laß auch uns daran arbeiten, dass wir uns nicht nur in den Höhen sondern auch in den Tiefen unseres Lebens unserer Verantwortung für unsere Familien, unsere Mitmenschen und unsere Heimat bewusst sind und daran mitbauen, als einzelner Ritter wie auch als Orden, Europa wieder zu einem christlichen und den Werten Deiner Kirche verpflichteten Kontinent zu machen!

Herr, wir bitten Dich, erhöre uns.

Almighty God!
Today we can celebrate after the 40 days of Lent and be aware that your son overcame the barriers of death and saved us through his sacrifice.
Let us also work to ensure that we are aware of our responsibility for our families, our fellow human beings and our homeland, not only in the heights but also in the depths of our lives, and help build it, as individual knights and as an Order, to reunite Europe to make it again to a Christian continent committed to the values of your church!

Lord, hear our prayers.

Fürbitte | Intercession

gesprochen von | spoken by  Dr. Adelheid Zach , Dame des St. Georgs-Orden

Lieber Gott, Wir beten für alle, die unter der Corona-Pandemie leiden: Für die an Covid19 Erkrankten und für alle in Quarantäne. Stehe allen bei, deren Leben in Gefahr ist. Sei allen nahe, die isoliert und einsam sind. Schütze alle, die im Gesundheitswesen arbeiten.
Beten wir für die vielen Menschen, die unermüdlich im Einsatz sind: Für alle, die sich in Arztpraxen und Krankenhäusern um das Wohl der Patienten kümmern. Für alle, die unter Hochdruck Impfungen durchführen und Tests auswerten sowie nach Medikamenten forschen. Schenke Gelassenheit und Geduld, wo in Beziehungen und Familien die ständige Nähe zur Belastung wird. Stärke unsere Solidarität.
Beten wir für die Berufstätigen, die unsicher sind, wie es weitergeht. Für Arbeitgeber und Selbständige, deren Existenz in Gefahr gerät. Für alle, die voller Angst sind und sich bedroht fühlen. Für die Menschen, die im Lebensmittelhandel und in Apotheken arbeiten, um die Grundversorgung aller gewährleisten zu können. Beten wir für alle Christen, die in dieser besonderen Zeit herausgefordert sind; und für die Seelsorger, die neue Formen entwickeln, wie Menschen ihren Glauben miteinander teilen. Für die Gläubigen, denen die Gottesdienstgemeinschaft fehlt. Für alle, die einander beistehen und sich ermutigen.
Beten wir für alle Menschen, die auf der Flucht sind: Für alle, die unter menschenunwürdigen Bedingungen leben müssen. Für die Hilfsorganisationen und ihre Mitarbeiter, die selbst unter katastrophalen Bedingungen im Einsatz sind. Stärke alle Verantwortlichen, die in der Corona-Pandemie schwierige Entscheidungen für unser Land und für Europa treffen müssen.
Beten wir nicht zuletzt für alle Mitglieder unserer Ordensgemeinschaft, besonders für die Erkrankten und deren Angehörige.

Lieber Gott, höre unsere Bitten durch Christus, unseren Herrn.

Dear God, We pray for everyone who is suffering from the corona pandemic: for those suffering from Covid19 and for everyone in quarantine. Help everyone whose life is in danger. Be close to everyone who is isolated and lonely. Protect everyone who works in healthcare.
Let us pray for the many people who work tirelessly: For everyone who looks after the well-being of the patients in medical practices and hospitals. For everyone who performs vaccinations under high pressure, evaluates tests and researches drugs. Allow serenity and patience where constant closeness becomes a burden in relationships and families. Strengthen our solidarity.
Let us pray for the working people who are unsure of what to do next. For employers and self-employed people whose existence is in danger. For everyone who is afraid and feels threatened. For the people who work in the grocery trade and in pharmacies in order to be able to guarantee basic supplies for everyone. Let us pray for all Christians who are challenged at this special time; and for the pastors who are developing new ways in which people share their faith with one another. For the believers who lack the community of worship. For everyone who stands by and encourages one another.
Let us pray for all people who are on the run: for all who have to live under inhumane conditions. For the aid organizations and their employees, who even work under catastrophic conditions. Strengthen all those responsible who have to make difficult decisions for our country and for Europe in the corona pandemic.
Last but not least, let us pray for all members of our Order, especially for the sick and their relatives.

Dear God, hear our requests through Christ our Lord.

Segnung der Osterspeisen | Blessing of Easter dishes

gesprochen von | spoken by  Militärsuperior MMg. Stefan Gugerel, Geistlicher Rat

Wenn man im Kreis der Familie um den Ostertisch zusammenkommt, übernimmt einer den Dienst des Vorbeters/der Vorbeterin (V), einer ist Lektor/Lektorin (L), den Rest sprechen alle (A) gemeinsam.

V: Ich bin erstanden und bin immer bei dir. Halleluja.

A: Du hast deine Hand auf mich gelegt. Halleluja. Wie wunderbar ist für mich dieses Wissen. Halleluja.

V: Maria Magdalena, sag uns, was du gesehen!

A: Ich sah Engel in dem Grab, die Binden und das Linnen. Das Grab des Herrn sah ich offen und Christus von Gottes Glanz umflossen. Er lebt, der Herr, meine Hoffnung, er geht euch voran nach Galiläa.

L: Aus dem heiligen Evangelium nach Johannes: Am ersten Tag der Woche kam Maria von Magdala frühmorgens, als es noch dunkel war, zum Grab und sah, dass der Stein vom Grab weggenommen war. Da lief sie schnell zu Simon Petrus und dem Jünger, den Jesus liebte, und sagte zu ihnen: Man hat den Herrn aus dem Grab weggenommen, und wir wissen nicht, wohin man ihn gelegt hat. Da gingen Petrus und der andere Jünger hinaus und kamen zum Grab; sie liefen beide zusammen dorthin, aber weil der andere Jünger schneller war als Petrus, kam er als Erster ans Grab. Er beugte sich vor und sah die Leinenbinden liegen, ging aber nicht hinein. Da kam auch Simon Petrus, der ihm gefolgt war, und ging in das Grab hinein. Er sah die Leinenbinden liegen und das Schweißtuch, das auf dem Kopf Jesu gelegen hatte; es lag aber nicht bei den Leinenbinden, sondern zusammengebunden daneben an einer besonderen Stelle. Da ging auch der andere Jünger, der zuerst an das Grab gekommen war, hinein; er sah und glaubte. Denn sie wussten noch nicht aus der Schrift, dass er von den Toten auferstehen musste.

STILLE

V: Aller Augen warten auf dich, o Herr, du gibst uns Speise zur rechten Zeit.

A: Du öffnest deine Hand und erfüllst alles, was lebt, mit Segen.

V: Christus ist unser Osterlamm. Halleluja!

A: Darum kommt und haltet Festmahl. Halleluja!

V: Herr, du bist nach deiner Auferstehung den Jüngern erschienen und hast mit ihnen gegessen. Du hast uns zu deinem Tisch geladen und feierst das Ostermahl mit uns. Segne + dieses Brot, die Eier, das Fleisch und alle Speisen, sei auch beim österlichen Mahl in unseren Häusern unter uns gegenwärtig. Lass uns wachsen in der geschwisterlichen Liebe und in der österlichen Freude und versammle uns alle zu deinem ewigen Ostermahl, der du lebst und herrschst in alle Ewigkeit.

A: Vater unser im Himmel, geheiligt werde Dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.

Dann essen alle von den Osterspeisen.



When family comes together around the Easter table, one takes over the service of the prayerleader (V), one reads the Gospel (L), all speak (A) together the other parts.

V: When I awake, I am still with thee. Halleluja!

A: Thou hast beset me behind and before, and laid thine hand upon me. Such knowledge is too wonderful for me. Halleluja!

V: Speak Mary, declaring: What thou sawest wayfaring:

A: The Tomb of Christ, who is living. The glory of Jesu’s Resurrection; bright angels attesting, the shroud and napkin resting. Yea, Christ my hope is arisen: To Galilee he goes before you.

L: From the Gospel according to Saint John: The first day of the week cometh Mary Magdalene early, when it was yet dark, unto the sepulchre, and seeth the stone taken away from the sepulchre. Then she runneth, and cometh to Simon Peter, and to the other disciple, whom Jesus loved, and saith unto them, They have taken away the Lord out of the sepulchre, and we know not where they have laid him. Peter therefore went forth, and that other disciple, and came to the sepulchre. So they ran both together: and the other disciple did outrun Peter, and came first to the sepulchre. And he stooping down, and looking in, saw the linen clothes lying; yet went he not in. Then cometh Simon Peter following him, and went into the sepulchre, and seeth the linen clothes lie, And the napkin, that was about his head, not lying with the linen clothes, but wrapped together in a place by itself. Then went in also that other disciple, which came first to the sepulchre, and he saw, and believed. For as yet they knew not the scripture, that he must rise again from the dead.

SILENCE

V: The eyes of all wait upon thee; and thou givest them their meat in due season.

A: Thou openest thine hand, and satisfiest the desire of every living thing.

V: Christ is our Easter lamb. Halleluja!

A: Therefore come and keep feast. Halleluja!

V: Lord, you appeared to your disciples after your resurrection and ate with them. You have invited us to your table and celebrate the Easter meal with us. Bless + this bread, the eggs, the meat and all the food, be present at the Easter meal in our house among us. Let us grow in fraternal love and in Easter joy and gather us all for your eternal Easter meal, which you live and reign for all eternity.

A: Our Father who art in heaven, hallowed be thy name. Thy kingdom come. Thy will be done, on earth as it is in heaven. Give us this day our daily bread, and forgive us our trespasses, as we forgive those who trespass against us, and lead us not into temptation, but deliver us from evil.

Then everyone eats the Easter dishes.