DE|EN

Kaiser Karl Gedenken in Biedermannsdorf

Das Gedenkjahr 2018 schlug sich in einer Vielzahl von Veranstaltungen nieder, bei denen auch der St. Georgs-Orden präsent war. In besonderer Weise trat die Verbundenheit mit dem einstigen Herrscherhaus in der Marktgemeinde Biedermannsdorf (Niederösterreich) zutage, wo am 21. Oktober 2018 eine Kaiser-Karl-Gedenkmesse stattfand. Der St. Georgs-Orden war durch die niederösterreichische Komturei St. Georgs Kathedrale vertreten. 

Bei der Zeremonie musste man ein wenig improvisieren. Angesichts der Vielzahl an Gedenkveranstaltungen war bis zuletzt unklar geblieben, ob eine Kaiserliche Hoheit zur Messe entsandt werden würde. Aus diesem Grund konnte der Orden nur ein Kommen ohne Ornat zusagen. Erst unmittelbar vor der Veranstaltung ergab sich die Teilnahme I.k.k.H. Camilla von Habsburg-Lothringen. Obwohl ohne Ornat vertreten, war dem Publikum die Präsenz des Ordens dennoch unmissverständlich, da die beiden Ritter Reinald Graf Wilczek und Vizekomtur Heinrich Stickelberger in unmittelbarer Gefolgschaft Camillas von Habsburg-Lothringen in Erscheinung traten. Angeführt wurde der Einzug in die Kirche vom kirchlichen Lazarus Orden. Camilla von Habsburg-Lothringen wurde vom Adjutanten des Hauses Habsburg-Lothringen Genmjr. I.TR. Peter Pritz begleitet. 

Vor Beginn der Messe hielt der Obmann des Kaiser-Karl Kapellenvereins zu Biedermannsdorf Major-Arzt Dr. Peter Fuhrich eine Eröffnungsrede. Vizekomtur Stichelberger unterstrich in seiner anschließenden Ansprache die Verantwortung der Traditionsverbände für die Wahrung von Werten in unserer Gesellschaft sowie die Wichtigkeit, durch diese Veranstaltung einer breiten Öffentlichkeit die Verbundenheit mit Österreich und die Gottesfürchtigkeit vor Augen zu führen. Die Traditionsverbände waren durch 35 Soldaten vertreten. 

Auf die anschließende Kranzniederlegung vor der Kaiser Karl Kapelle folgte in sehr gemütlichem Rahmen eine Agape im wohnlich ausgebauten Keller von Dr. Peter Fuhrich. Aufgrund der Präsenz I.k.k.H. sowie angeregt durch aufmunternde Worte der Abordnung des St. Georgs-Ordens wird mittlerweile eine weitere Kaiser-Karl Gedenkmesse für das Jahr 2019 ins Auge gefasst.