Die Damen des St. Georgs-Ordens unterstützen die Ritter bei der Erfüllung der in den Ordensprinzipien festgehaltenen karitativen Aufgaben. Ziel ist es, eine flächendeckende Präsenz zu erzielen, damit die karitative Arbeit über die gesamte Breite des Ordens gewährleistet ist. Der Orden ist elitär.

Aufgenommen werden Damen, die entweder einen Bezug zum Orden unterhalten (z.B. Gattin, Lebensgefährtin, Tochter, Enkelin, Schwester eines Ritters des St. Georgs-Ordens), oder nach geprüftem Vorschlag eines Ordensmitgliedes. Die Damen des St. Georgs- Ordens unterstehen dem Großmeister, S.k.u.k.H Erzherzog Dr. h.c. Karl von Habsburg-Lothringen.

Führungskomitee

PräsidentinBaronin Elisabeth van Handel
Geschäftsführende PräsidentinCavaliere Anneliese HofstätterBudget, Finanzen, Administration, Betreuung Komturei Steiermark/Kärnten, Tirol/Südtirol, Norditalien,  International
GeneralsekretärinMirjana BosanacBetreuung Komturei Slowenien, Kroatien, Serbien, Ungarn
GeneralsekretärinMag. Angelika ScholzBetreuung Komturei Wien, Niederösterreich, Salzburg
GeneralsekretärinBaronin Mag. Gabriela von Stimpfl-AbeleÖffentlichkeitsarbeit, Betreuung Komturei Großbritannien & Nordirland
Mitglied des KomiteesUlrike GüntherAdministration, Komturei Wien
Mitglied des KomiteesUniv.Prof. Silke Vollenhofer-ZimmelJugend, Kinder

Vanessa Sahinovic

Eine Tragödie ereignete sich 2015 bei den Europaspielen in Baku. Die damals 15-jährige Sportlerin Vanessa Sahinovic wurde von einem Shuttle-Bus angefahren und so schwer verletzt, dass sie seither vom zwölften Brustwirbel an abwärts gelähmt ist. 

Das Gericht hat nun zugunsten der Geschädigten entschieden, den Unfall als Arbeitsunfall anzuerkennen und den Anspruch auf Invaliditätsrente zuzusichern. Da die 17-jährige jedoch noch Schülerin ist, wird die Rente vorerst nur bescheiden ausfallen. Die Familie muss Therapiekosten in der Höhe von bis zu 100.000 Euro tragen und finanzieren. 

Die Damen des St. Georgs Ordens haben sich daher spontan entschieden einen  Beitrag zu einer schnellen Genesung von Vanessa zu leisten und haben 1.000 Euro an die Familie überwiesen.

Global Family Charity Resort – „Das Reisebüro der Menschlichkeit“

Am 16. Mai 2017 überreichten die Damen des St. Georgs Ordens im Rahmen einer kleinen Feier in der Ordensresidenz in Wien dem Vorstand und Gründer von Global Family Charity Resort, Karl G. Auer und Vorstand Mag. Krystyna Polaska-Kukuryk einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro.

Dieser Beitrag soll dabei helfen Kindern und Eltern aus Ausnahmesituationen sorgenfreie Ferien zu ermöglichen. Global Family Charity Resort schenkt Menschen aus schwierigen, teilweise hoffnungslosen Situationen unbeschwerte Tage - wenn nötig mit begleitenden Therapeuten. Ferien bedeuten die Reduzierung von Leid und gleichzeitig Erholung für Körper, Geist und Seele zu finden.

Für zwei Familien, die von unserer Ordensdame Ute Horn genannt wurden, werden darüber hinaus Ferien von Mag. Krystyna Polaksa-Kukuryk organisiert.

Bild:
Vorne: Karl G. Auer, Mag. Krystyna Poaska-Kukuryk, Anneliese Hofstätter
Hinten: Silke Vollenhofer-Zimmel, Alice Pitzinger

Erste Spendenaktion in Kroatien der Damen des St. Georgs Ordens

Anlässlich eines Wohltätigkeitskonzertes der Baptistischen Kirche sowie des Vereins Croatien Baptist Aid in Zagreb, überreichten die Damen des St. Georgs Ordens, Generalsekretärin Mirjana Bosanac und die geschäftsführende Präsidentin Anneliese Hofstätter einen Scheck in Höhe von 2.500,-- Kuna. Die Spende wird  für  Flüchtlinge in Kroatien für Sprachkurse und Integrationsseminare verwendet, damit sprachliche und kulturelle Grenzen besser überwunden werden können.

Der Abend  wurde vom  großartigen „Saltshaker“ Vocal Ensemble mitreissend gestaltet. Frau Ivana Radeljak, Gattin unseres OB Leo Radeljak, bedankte sich bei Ihrer Ansprache für die Spende der Damen des St. Georgs Ordens.

 Im Vorfeld dieser Veranstaltung wurde Mirjana Bosanac zu einem 45minütigen TV-Live-Gespräch beim Privatsender Jabuka TV eingeladen und konnte über den St. Georgs Orden, seine Gründung sowie Prinzipien aber auch sehr intensiv über die Organisation der Damen des St. Georgs Ordens und den sozialen Aufgaben sprechen. Danke an Komtur Romano Bolkovic, der dieses Interview ermöglichte.

 Wir sind der Überzeugung, daß durch unsere Präsenz eine intensive Weiterarbeit in Kroatien möglich ist.